06142 / 301930
Link verschicken   Drucken
 

COVID-19-Erkrankung in der Schule

18. 09. 2020

Sehr geehrte Eltern,


in der Helen-Keller-Schule ist ein Fall einer Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 aufgetreten.


Der Schüler besucht eine Klasse, die in ein anderes Schulgebäude ausgelagert ist. Die Klassen BOa, BOb, und BOd bilden eine in weiten Teilen in sich abgeschlossene Organisation.
Für diese Klassen hat das Kreisgesundheitsamt alle notwendigen Schritte in die Wege geleitet.


Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dass andere Kinder oder Jugendliche im Unterricht, in der Pause oder im Schulbus Kontakt mit dem erkrankten Schüler hatten.


Wir möchten Sie trotzdem bitten, bei Ihrem Sohn/Ihrer Tochter in den nächsten 14 Tagen auf folgende Krankheitszeichen zu achten:
Fieber, Kopfschmerz, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Durchfall


Sollte Ihr Kind diese Krankheitszeichen zeigen, darf es die Schule keinesfalls besuchen. Setzen Sie sich unmittelbar mit dem Gesundheitsamt in Verbindung. Wir werden dann umgehend einen Test auf SARS-CoV-2 veranlassen.
Bitte achten Sie zu Hause auf

  • Häufiges gründliches Händewaschen mit Seife
  • Regelmäßiges Lüften der Räume
  • Sauberkeit der häufigen Handkontaktflächen (Türklinken, Lichtschalter usw.)
  • Vermeiden unnötiger sozialer Kontakte, v. a. zu Risikogruppen

 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, steht Ihnen der Fachdienst Gesundheitsschutz gerne unter der Telefonnummer 06152 989-213 zur Verfügung.

 

Am Standort in der Elsa-Brändström-Allee und in den inklusiv arbeitenden Kooperationsklassen an der Schillerschule Groß-Gerau findet der Unterricht weiterhin ganz regulär statt.

 

Für Rückfragen stehen auch wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.


Viele Grüße
Jörg Dammann Rebekka Perrier Letizia Kreiskott

 

Helen-Keller-Schule
Elsa-Brändström-Allee 11
65428 Rüsselsheim-Königstädten

 

Fon: 06142 / 301930
Fax: 06142 / 3019315
E-Mail: