Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Unterstützte Kommunikation

 

Kann ein Kind keine Laute bilden, verfügt nur über einen begrenzten Wortschatz oder wird aufgrund der Aussprache nicht von seiner Umwelt verstanden, kann dieses Kind von verschiedenen Mitteln der Unterstützten Kommunikation (UK) profitieren. Diese ergänzen dann gegebenenfalls vorhandene Ausdrucksformen wie z.B. Gestik und Mimik. Abhängig von den vorhandenen Fertigkeiten des Nutzers kommen an der Helen-Keller-Schule Gebärden, Symbolkarten oder ganze Kommunikationsbücher, aber auch elektronische Hilfen von einfachen Sprachtasten bis hin zu Sprachausgabegeräten mit dynamischem Display zum Einsatz.

 

Stepbystep

2

3

 

Zur Anbahnung der Kommunikation gibt es auch adaptierte Spielzeuge oder an einen Stromunterbrecher angeschlossene elektrische Geräte, die dann mit einer Taste bedient werden können.

 

 

Helen-Keller-Schule
Elsa-Brändström-Allee 11
65428 Rüsselsheim am Main

 

Fon: 06142 / 301930
Fax: 06142 / 3019315
E-Mail: