Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aufgaben nach dem TEACCH-Ansatz

Der TEACCH Ansatz

Treatment and 

Education of

Autistic and related 

Communication handicapped

Children

ist ein international anerkanntes und erfolgreiches Konzept aus den USA, welches bereits in den 60er Jahren von Eric Schopler gegründet wurde. Es zählt zu den wenigen autismusspezifischen und gut evaluierten Methoden im Bereich der Förderung und Unterstützung von Menschen mit

  •  Autismus-Spektrum-Störung
  •  kognitiver Beeinträchtigung
  • genetischen Störungen (z.B Down Syndrom)
  • Kommunikationsbeeinträchtigung

 

Ziel der täglichen Arbeit ist es, die Kinder und Jugendlichen so individuell wie möglich zu fördern und Ihnen ein hohes Maß an Selbständigkeit zu vermitteln. 

 

Kisten- und Arbeitsmappen-Aufgaben werden als Amt in der Helen-Keller-Schule geführt. Das Angebot wird ständig erweitert und an den Bedarf der Schülerinnen und Schüler angepasst. 

 

Kisten-Aufgaben dienen insbesondere zum ersten Erlernen von Arbeitsverhalten und Arbeitsfertigkeiten. Sie sind so strukturiert, dass die Kinder möglichst selbstständig und erfolgreich eine Aufgabe erledigen können. Die angebotenen Aufgaben basieren auf den Möglichkeiten, Fähigkeiten und Interessen des Kindes.

Arbeitskiste
Arbeitskiste2
Arbeitskiste3
Arbeitskiste
Arbeitskiste
Arbeitskiste
Arbeitskiste1
Arbeitskiste4
Arbeitskiste5

Arbeitsmappen

Im Gegensatz zu Karton-Aufgaben besteht das Arbeitsmappen-Material jedoch hauptsächlich aus Bildern. Die Aufgabe bezieht sich zum größten Teil auf die Zuordnung dieser Karten, z.B. gleiche Farben und Formen, identische Bilder einordnen oder Zahlen und Mengen zuordnen.

Alle Mappen sind nach verschiedenen Themen sortiert.

Arbeitsmappen
Mappe
Mappe
Mappe
Mappe
Mappe
Mappe

Helen-Keller-Schule
Elsa-Brändström-Allee 11
65428 Rüsselsheim-Königstädten

 

Fon: 06142 / 301930
Fax: 06142 / 3019315
E-Mail: